Gestalten und Entwerfen 2 SE

Aufbauend auf Gestalten und Entwerfen 1b werden die bereits erfahrenen Erkenntnisse im Bereich des architektonischen Entwurfs verdichtet. Als Hauptaufgabe dieses Seminars steht der eigenständige Entwurf eines Hauses im Fokus. . In der Hauptübung reflektieren die Studierenden ihre eigene Wohnsituation und durch die Wahl von fiktiven Nutzern bzw. Bauherrn erarbeiten sie erstmals selbständig ein Raum- und Funktionsprogramm. Im Zuge der Planung setzen Sie sich auch erstmals mit einem Planungsprozess an einem realen Baugrundstück auseinander. Zudem sind die Studierenden bei dieser Übung angehalten ihre Arbeit erstmals gegenüber eingeladenen Gastkritikern zu präsentieren und zu verteidigen

Bei der begleitenden Übung Analogie werden die eigenen kulturellen Hintergrunde, das eigene Erfahrungspotenzial mit dem bereits geschulten Gestaltungsvorstellungen überlagert und in einer atmosphärischen Raumgestaltung für die Hauptaufgabe umgesetzt. Mit der vorangestellten spielerischen Übung Utopie wird beabsichtigt tradierte Raumvorstellungen und Raumnutzungen aufzubrechen, gewohnte Wohnkategorien zu verlassen und neue Formen des Zusammenlebens zu erfindenDie Studierenden erhalten zudem bei Bedarf individuelle Unterstützung für ihr Modellbauen sowie eine Einführung in Layout und Architekturdarstellung.

Ziel ist es, dass die Studierenden sensibilisiert sind für die komplexen Zusammenhänge, die Architektur sowie das Architekturschaffen, das Entwerfen und Bauen bedingen. Sie haben grundlegende Kenntnisse von funktionalen Zusammenhängen in der Architektur und der Organisation von Raum, in Bezug zu Anforderungen, wie sie sich aus humanen Bedürfnissen und aus Umweltbedingungen ergeben, erworben. Sie sind in der Lage mit Form und Raum, Topografie, Struktur und Gestalt, Licht und Farbe bewusst umzugehen, darüber zu sprechen, formale Qualitäten zu erkennen und zu formulieren. Sie können ihr Wissen in einfachen Entwürfen umsetzen und haben Fertigkeiten für die Darstellung und verbale Vermittlung ihrer Ideen und Entwürfe erworben.