Gestalten und Entwerfen 1b SE

In diesem Seminar erfolgt die grundlegende Einführung in das architektonische Entwerfen. Studierende erhalten dabei eine Einweisung in die Grundbegriffe und Werkszeuge des Architekturschaffens sowie in die Architektur- und Modellphotographie, und lernen damit unterschiedliche Herangehensweisen von Entwurfs- und Darstellungsmethoden kennen.

In einer Abfolge praktischer Entwurfsübungen zu Volumen und Form, Raum und Raumfolge, Maßstäblichkeit und Bewegung, Stadtraum und Topografie, Struktur und Gestalt, Licht und Farbe und deren Beziehungen zu Material und Konstruktion sowie in der Analyse und Beschreibung derselben, werden elementare Fragen der Raumbildung, Funktion und Raumorganisation in Wechselwirkung mit den Umweltbedingungen thematisiert. Dabei geht es auch um die Reflexion von politisch-ökonomischen und gesellschaftlichen Parametern sowie die Rolle von Architektur als Bedeutungsträger und Ausdruck sozial und kulturell bedingter Vorstellungen.

Studierende führen ein Skizzenbuch fächerübergreifend über das gesamte 1. und 2. Semester und erhalten eine Einführung bzw. Unterstützung für das Modellbauen.

Ziel der Lehrveranstaltung ist, dass die Studierenden einfache Entwurfsaufgaben mit Hilfe von Hand-, Planzeichnungen und Modellbautechniken erarbeiten und mittels visueller Darstellungsmethoden präsentieren können. Das regelmäßige Skizzieren im Zuge des Entwerfens, Konstruierens und Analysierens schult die Wahrnehmungsfähigkeiten der Studenten. Die Studenten sind in der Lage dreidimensionale Räume zu schaffen und darzustellen.