Arbeitsmodell als k. Ausdrucksmittel

Während der Entwurfsphase sind schnelle Antworten gefragt. Das klassische Modell, das Präsentationsmodell, gibt darauf keine Antworten. Zu langsam, zu präzise sind die gängigen Modellbaukriterien für perfekte Abgabemodelle. Das Arbeitsmodell ist die passende Antwort auf Fragen die während des Entwurfes auftreten und schnell beantwortet werden müssen. Das Wahlfach „Das Arbeitsmodell als kreatives Ausdrucksmittel“ geht auf dieses Thema näher ein.
Ziel der Lehrveranstaltung ist es, eine intensive Beschäftigung mit dem Thema Modellbau zu fördern. Nicht das perfekte Präsentationsmodell steht im Mittelpunkt der Übung, sondern das Experimentieren mit alten und neuen Techniken, von diversen Gussverfahren über 3D Druck bis zu deren Verschmelzung und die eigene künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Modellbau ist das Ziel. Vom Arbeitsmodell bis zum 1:1 Detailmodell ist alles möglich. Der Fokus liegt auf der Entwicklung des eigenen Stils und der Auffindung neuer Tendenzen und Möglichkeiten im Modellbau.