Beginner’s Workshop 2016

Workshop für Studienbeginner der Architektur 3. – 5. Oktober 2016

Endpräsentation + Feier |  5.10.2016  |  18:00h   |  Große Halle Kronesgasse 5
mit Ausstellung der Arbeiten und kleinem festlichen Ausgang

flyer_beginnersworkshop_201617

Thema

Stellen Sie sich vor Sie sind ein Siedler / eine Siedlerin und Ihre Aufgabe ist es sich den Hörsaal in der Kronesgasse 5 anzueignen. Über drei Tage bauen Sie in einer Kleingruppen von ca. 20 Personen eine kleine Einheit, einen privaten Raum. Ab dem zweiten Tag aber sollten alle gebauten Strukturen schon ein großes Ganzes werden, mit den Strukturen in der Nachbarschaft Kontakt aufnehmen und die einzelnen Strukturen miteinander zu einer Siedlung verbinden.

 

Beginner’s Workshop des KOEN Instituts der TU Graz

Der Einstieg ins Architektur Studiums der TU Graz erfolgt über einen dreitägigen, fächerübergreifenden Beginner‘s Workshop, organisiert vom KOEN Institut, der jedes Jahr mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen an verschiedenen Orten umgesetzt wird. Das Ziel des Workshops ist es den Raum aktiv zu erfassen, zu benennen und dessen räumlichen Kontext durch Aufzeichnungen, Beobachtung und Identifi zieren von Grenzen zu verstehen. Direkt erlebt wird ein erster direkter Bezug zur Architektur über das gemeinsame „Umsetzen“ und „Organisieren“, das „Entwickeln“ und „Bauen“ in konzentrierter Atmosphäre und Teamarbeit. Mit den Techniken von LOW TECH PROTOTYPING und CROWDCONSTRUCTING werden in 3 Tagen ca. 150 StudentInnen der TU Graz aus mehreren Hundert Einzelteilen, eine Skulptur bzw. einen Raum in der großen Halle der Architekturfakultät in der Kronesgasse bauen und damit sich den Raum aneignen. In Teamarbeit werden Teile aus Wellpappe ausgeschnitten, gefaltet und zusammen geklebt und zu einer Rauminstallation zusammen gefügt. LOW TECH PROTOTYPING und CROWDCONSTRUCTING – Methoden die durch ihre manische Anwendung das Fantastische ermöglichen.

Crowdconstructing
bezeichnet die Auslagerung traditionell interner Konstruktionaufgaben wie zum Beispiel der Entwurf, die Planung und die Umsetzung an eine Gruppe freiwilliger Helfer. Diese Bezeichnung ist an den Begriff Crowdsourcing angelehnt.

Low Tech Prototyping
ist der Überbegriff für verschiedene Verfahren zur schnellen und kostengünstigen Herstellung von überdimensionalen Papier-Skulpturen und Modellen. Der Begriff ist als Kritik an den teuren und räumlich begrenzten Rapid Prototyping Verfahren zu verstehen.

mit freundlicher Unterstützung von:

logo_dssmithweissinger_parkett_logo2